Heisoma Socken messbare Erfolge bein Beinproblemen


Direkt zum Seiteninhalt

Bedienungsanleitung

Produktinfo

Gebrauchsanweisung
Achtung: bei Beinkrankheiten fragen Sie ihren Arzt
Kunden - Erfahrungen:
Keine schweren Beine, weniger bis keine Wasserspeicherung im Fuß, nach Sport keinen oder weniger Muskelkater, bessere Heilung bei Verletzungen.
Funktion:
Im Fuß und Fersenbereich haben unsere Blutgefäße den höchsten Druck stand zu halten. Dies ist einer der Gründe warum die Venenklappen in diesen Bereich schwach werden und damit der Blutfluss in Richtung Herz mit Hilfe unserer Wadenpumpe durch verschiedene Umstände im Laufe der Zeit nicht mehr optimal gewährleistet ist. Mit dem Heisoma Socken wird diese Schwäche im Fersenbereich ausgeglichen. Durch die wechselnde Fersenbelastung wird von Außen ein leichter Druck hinter dem Knöchel erzeugt und somit die Venenklappenfunktion unterstützt. Damit wird der Kreislauf des Blutes in Richtung Herz verbessert. Mit Erhöhung der sauerstoffreichen Blutmenge werden die Zellen besser versorgt und die Gesunderhaltung der Beine wird erhöht. Diese Verbesserung ist mit der in der Medizin seit langem angewandten LLR Messung nachweisbar. Je schlechter die Venenklappen arbeiten, je höher ist die Wirkung des Heisoma Socken. Mit der LLR Messung kann die Erhöhung der Blutdurchflussmenge sichtbar gemacht werden.
Anwendung:
bei sitzenden und stehenden Berufen, auf Reisen per Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug.
Ziehen Sie den Socken normal an. Achten Sie auf rechter und linker Socken. Die Kennzeichnung ist am Socken bei der großen Zehe.
Achten Sie darauf dass der Fersenpolster glatt unter Ihrer Ferse aufliegt.
Schließen Sie das Band locker um Ihren Fuß. Achtung: nicht zu straff um das Bein legen. Das Band dient zur Fixierung der Blase. Es sollte kein Druckgefühl oder Einschneiden entstehen. Nun schneiden Sie die Überlänge des Bandes ab, damit keine Gefahr des Stolperns entsteht.
Zur Aktivierung des Heisoma Socken belasten Sie die Ferse im Geh – Rhythmus.

Instruction
Respect: with leg-illnesses, you ask the doctor
Customers - experiences:
No heavy legs, less until no water-storage in the foot, after sport no one or few muscle-tomcat, cure improves with injuries.
Function:
In the foot and heel-area, our blood-vessels has stand the highest pressure to hold. This is one of the reasons why the vein-tabs become weak into this area and with it the blood-river in direction heart with help of our calf-pump through different circumstances in the course of the time no longer optimally is guaranteed. With the Heisoma sock, this weakness is evened out in the heel-area. By the changing heel-burden, an easy pressure is generated by outsides behind the ankle and the vein-work out-function was supported consequently. The cycle of the blood will improve heart with it in direction. With increase the oxygen-reaches blood-quantity is looked after the cells better and the healthy-conservation of the legs is increased. This improvement is verifiable with the LLR measurement for a long time applied in the medicine. The worse the vein-tabs work, the higher the effect of the Heisoma socks is.
With the LLR measurement, the increase of that you can see.
Application: with sedentary and standing occupations, on trips per car, bus, track or airplane.
Attract the socks normally. Keep an eye on right and left socks. The labeling is at the sock on the big toe.
Keep an eye on it that lies the heel-cushions under your heel smoothly.
Move at both ribbons with it the blister in the sock at your foot smoothly easily is to be done.
Close the bond about your foot loosely.
Respect: don't put too tightly about the leg. The bond is used the blister for the fixation. No pressure-feeling or incising should originate. Now you cut that off piece of the bond too long so that no accident-danger originates.
To the activation of the Heisoma socks, you incriminate the heel in the goes - rhythm.

Home heisoma power socs | Produktinfo | Prof.Dr.Michael Pretterklieber | Dr.Schürer-Waldheim | Anwendung | Presseberichte | English | Partner-Zugang | Kontakt | Impressum | AGB | e-book | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü