Heisoma Socken messbare Erfolge bein Beinproblemen


Direkt zum Seiteninhalt

Lymphe

Anwendung

Das Lymphsystem
Funktion und Anordnung (Anatomie) des Lymphsystems:
Die Schlagadern (Arterien) führen auf dem Blutweg Sauerstoff und Nährstoffe zu den Zellen. Die Abfallstoffe (Stoffwechselprodukte) wie das Kohlendioxyd werden von den Venen entsorgt. Nicht alle Flüssigkeit und nicht alle Stoffwechselprodukte werden aber über das Venensystem abtransportiert: 2-4 Liter/ Wasser am Tag, Eiweiss, Reste abgestorbener Zellen, Fremdkörper (Staub,...), Bakterien, Viren, Fettsäuren (aus dem Darm) werden über die Lymphgefässe abtransportiert und zusammen als Lymphe, eine durchsichtige gelbliche Flüssigkeit, bezeichnet.
Zwischen den Zellen bestehen feine Sparten, die in feine Gefässe einmünden, die Lymphkapillaren , mikroskopisch kleine Auffanggefäße, deren Grösse sich nach der jeweils anfallenden Flüssigkeitslast richtet.
Die Lymphkapillaren werden in kleine Lymphbahnen gebündelt. Diese Präkollektoren sind bereits richtige Gefässe, die in ihrer Wand Muskeln beinhalten, die durch Anspannung die Lymphe aktiv weiter befördern.
Diese wieder sammeln sich in noch grösseren Lymphgefässen, den Kollektoren , die Taschenklappen (die wie Ventile funktionieren) besitzen und so einen Rückstrom der Lymphe verhindern.

Die Lymphknoten
Auf dem Weg von den Zellen bis zum Herzen sind im Verlauf der Lymphgefässe Filterstationen: die Lymphknoten zwischengeschaltet. Es sind stecknadelkopf bis bohnengroße kleine Organe, die den Inhalt der Lymphe auf körperschädigende Bestandteile überprüfen. In den Lymphknoten befinden sich weiße Blutkörperchen, die körperfremde und körperschädigende Substanzen erkennen können und im Rahmen einer sich dann bildenden Entzündung unschädlich machen. Bei einer solchen Entzündung kommt es zu einer schmerzhaften Anschwellung und Rötung der Lymphknoten. In diesen Lymphknoten wird der Lymphe gleichzeitig Wasser entzogen und ihre Menge auf die Hälfte erniedrigt. Wichtige Lymphknotenstationen befinden sich in der Leiste und in der Achselhöhle, sowie im Bauchraum und in der Brust. Die Lymphe gelangt letztlich oberhalb des rechten Schlüsselbeines in die obere Hohlvene und so zum Herzen.

Wie entsteht ein Lymphstau?

Der  Abfluss der Lymphe durch die Lymphgefäße kann mehr oder weniger vermindert sein: es kommt zu einem Rückstau der Lymphe in Arm, Bein oder auch Körperstamm. Andererseits kann der  Zustrom  an Lymphflüssigkeit die Transportkapazität der Lymphgefässe übersteigen. Die Schwellung, die durch eine Verminderung des Lymphabflusses bedingt ist, bezeichnen wir als Lymphödem.
Die Bestandteile der Lymphe:
Wasser (2-4 Liter/Tag), Eiweiss, Reste abgestorbener Zellen, Fremdkörper (Staub,...), Bakterien, Viren, Fettsäuren (aus dem Darm)
Unser Socke übt eine aktive Stimulation des C1 Lymphmassagepunktes beim Gehen aus und unterstützt damit die Funktion und den Abfluss.

Home heisoma power socs | Produktinfo | Prof.Dr.Michael Pretterklieber | Dr.Schürer-Waldheim | Anwendung | Presseberichte | English | Partner-Zugang | Kontakt | Impressum | AGB | e-book | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü